Verkehrssicherheitstechnik und intelligente Infrastruktur:
8. September 2021 / 09:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr im Wissenschaftszentrum in Bonn

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich den Termin für unser Fachsymposium vormerken. Eine der ersten Präsenzveranstaltungen, die nach Corona, aber unter Beachtung aller Sicherheitsvorkehrungen, stattfinden wird.

Der Bundesverband Verkehrssicherheitstechnik ist in der technikbasierten Verkehrssicherheitsbranche der neutrale Gesprächspartner gegenüber Politik, Behörden, Verbänden und der Öffentlichkeit. Er ist starker Treiber für technische Innovationen und Schnittstelle zwischen Technik, Wissenschaft und Behörden. Er sieht sich als Förderer und Unterstützer in den Themenfeldern Verkehr, Sicherheit und Technik.

Zusammen mit dem renommierten Kirchbaumverlag in Bonn ist es gelungen, für eine der ersten wieder realen Veranstaltungen ein vielseitiges Programm anzubieten, in dem Entwicklungen und Perspektiven zukünftiger Gestaltung unserer Mobilität in Referaten und Ausstellung präsentiert werden.

Die Veranstaltung bietet ein breites Spektrum, z.B. zu den Themen:

  • Key Notes durch Herrn Professor Dr. Walter Eichendorf, Präsident Deutscher Verkehrssicherheitsrat und Polizeipräsident Berlin a.D., Staatssekretär a. D. Brandenburg Klaus Kandt mit dem Blick auf gesellschaftliche und politische Handlungsmaxime.
  • Verkehrsüberwachung zum Schutz von Mensch und Straße u.a. mit den Themen digitale Zukunft im BAG, Abschnittskontrolle (section control), Alkohol- und Drogenmissbrauch, internationale Fallbeispiele.
  • Intelligente Infrastruktur, Verkehrsmanagement zur Lösung nationaler und lokaler Herausforderungen u. mit den Themen City Maud, Smart Mobility, CoExist, Koexistenz von konventionellen und automatisierten Fahrzeugen.

Alle Informationen hierzu, die Anmeldung sowie das Programm zum Fachsymposium finden Sie zeitnah auf dieser Webseite.