Der BVST e. V. sieht sich durch die Antwort der Bundesregierung auf den fehlerhaften Umgang mit den Geschwindigkeitsmessungen bestätigt.

Der BVST e. V. sieht sich durch die Antwort der Bundesregierung auf die "Kleine Anfrage der Abgeordneten Oliver Luksic, Frank Sitter, Bernd Reuther, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP - Betr.: Umgang mit fehlerhaften Geschwindigkeitsmessungen - BT-Drucksache: 19/21971“ zu dem Thema Rohmessdaten und seiner Fachinformation bestätigt.