3. – 4. Juni 2019: Bundeskongress Kommunale Verkehrssicherheit in Bonn

KOMMUNALE VERKEHRSSICHERHEIT

Die Erhöhung der Verkehrssicherheit ist ein äußerst wichtiges Vorhaben und steht im direkten Zusammenhang mit europäischen Verkehrssicherheitszielen – Stichwort Vision Zero. Diesem wichtigen Thema widmet der Behörden Spiegel mit dem Bundeskongress “Kommunale Verkehrssicherheit” ein eigenes Veranstaltungsformat, das insbesondere Bürgermeister, Verwaltungsführungskräfte, Vertreter von Polizei und Ordnungsämtern über die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Bereich der Verkehrssicherheit informieren möchte. Die Referentinnen und Referenten der Fachtagung werden in ihren an der Praxis orientierten Vorträgen alle wichtigen Verkehrssicherheitsbelange ansprechen und auf die Notwendigkeit der Intensivierung der Geschwindigkeitskontrolle als wirkungsvolle Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit eingehen. Nach den Vorträgen wird ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen. Eine begleitende Fachausstellung mit aktuellen Lösungsmöglichkeiten rund um das Thema Verkehrssicherheit rundet die Veranstaltung ab.

Programm

VORABENDEMPFANG // Montag, 3. Juni 2019
Programm BUNDESKONGRESS // Dienstag, 4. Juni 2019

Veranstaltungsort: AMERON Hotel Königshof
Adenauerallee 9, 53111 Bonn
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.hotel-koenigshof-bonn.de
Ansprechpartner für organisatorische Fragen: Manuel Echtermann
Tel.: 0228 / 970 97-86, E-Mail: manuel.echtermann@behoerdenspiegel.de

Anmeldung unter: www.kommunale-verkehrssicherheit.de

Anmelde Flyer zum Download

Mo, 17:30
Einlass, Registrierung, Begrüßungsgetränk
Mo, 18:00
Begrüßung - Behörden Spiegel * Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR) * Bundesverband für Verkehrssicherheitstechnik e. V. (BVST) Diskussion und Networking
Mo, 21:00
Ende des Vorabendempfangs
Di, 08:30
Einlass, Registrierung, Begrüßungskaffee
Di, 09:00
Begrüßung und Einführung Benjamin Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung, Behörden Spiegel-Gruppe Klaus Germer, Beigeordneter a.D., fachlicher Leiter des Bundeskongresses
Di, 09:15
* Ältere Verkehrsteilnehmer in der Kommune: gefährdet oder gefährlich? Erhard Hackler, Rechtsanwalt, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga e.V. * Fußverkehrsstrategien: Was können Kommunen tun, um den Fußverkehr zu stärken? Dr. Viktoria Wesslowski, Beraterin für nachhaltige Mobilität, Radverkehr und Fußverkehr * Herausforderung Pedelec Dipl.-Ing. Klaus Robatsch, Bereichsleiter Forschung & Wissensmanagement, Kuratorium für Verkehrssicherheit, Wien
Di, 10:45
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
Di, 11:30
* Abbiegeunfälle: Wie können Kommunen Kreuzungen sicherer gestalten? Wolfgang Bohle, Planungsgemeinschaft Verkehr Hannover * Parken ohne Ende? Gutes Parkraummanagement für mehr Verkehrssicherheit Franz Linder, P.3 Agentur für Kommunikation und Mobilität * Von der Verkehrsüberwachung zur Smart City: Forschungsprojekt der University of Applied Sciences Darmstadt zum nachhaltigen Verkehrsraummanagement Rainer Smetan, Vertriebsingenieur, VITRONIC * Maßnahmenplan Luftreinhaltung und Feinstaubreduzierung Ralf Maier-Geißer, Referat Strategische Planung und Nachhaltige Mobilität, Landeshauptstadt Stuttgart
Di, 13:30
Mittagsbuffet und Besuch der Fachausstellung
Di, 14:30
* Aktuelles zur Raser- und Poserszene Stefan Drescher, Verkehrsunfallprävention, Polizei Berlin * Geschwindigkeitsreduzierung am Ortseingang: Umbaumaßnahmen vs. Überwachung Klauspeter Brill, Bürgermeister, Stadt Lebach * Stopp den Motorradrasern in den Kommunen Stefan Pfeiffer, Polizeidirektor, Polizeipräsidium Mittelfranken
Di, 16:00
Zusammenfassung und Ausblick Networking bei Kaffee und Kuchen und Besuch der Fachausstellung